Am 31.01.2020 war es soweit. Ein Bus, vollgeladen mit Konfirmand*innen aus
Groß- und Kleiningersheim startete Richtung „Haus Lutzenberg“ bei Althütte.
An Bord waren auch zahlreiche Mitarbeitende und Reiseleitung Herr Walter.
Am Ort des Geschehens angelangt, wurde schnell klar, das wird ein stürmisches
Wochenende. Doch zunächst ließ es die Gruppe langsam angehen. Am Freitagabend
ging es los mit dem großen Angeber-
Spiel. Beim Wett-Drehen, Marshmallow-Wettessen
oder Klamotten-Überziehen wurden die
größten Angeber gekrönt. Anschließend ging
es raus ins Freie, wo zwar der Wind tobte, aber
leckeres Stockbrot am Lagerfeuer auf alle wartete.
Am Samstag setzten sich die Konfis mit dem Glaubensbekenntnis auseinander,
bevor sie sich am Nachmittag im Matsch beim Geländespiel
„Stratego“ austoben durften. Leider setzten
am spannendsten Punkt wieder Regen und Wind
ein. Völlig durchnässt wärmten sich die Konfis bei
verschiedenen Brettspielen wieder auf. Die geplante
Nachtwanderung wurde kurzerhand zu einem Spiel
umgewandelt, womit ein spannender Tag zu Ende
ging.
Die gemeinsame Zeit wurde am Sonntag mit einem gemeinsam vorbereiteten
Gottesdienst abgerundet ehe es für die Gruppe am Mittag wieder nach Hause
ging. Wir schauen dankbar zurück auf eine gesegnete Konfifreizeit.

Florian Binder