13. Ingersheimer Seniorenfreizeit in Löwenstein

Auch die 13. Ingersheimer Seniorenfreizeit stand unter einem guten Stern! Das Wetter stimmte, die Reise in die Schwäbische Toskana verlief reibungslos, das Essen schmeckte - wie immer - hervorragend und das Programm gefiel allen Teilnehmern!
16 Ingersheimer sind mitgefahren und genossen diesen Urlaub. Zum Thema „Brot ist Leben“ wussten die Teilnehmer jede Menge Geschichten zu erzählen, schließlich hatte gerade diese Generation nicht immer genügend Brot zum Leben…. In einem improvisierten Sitztanz spielten wir ein Getreidefeld nach, beim Erntebittgottesdienst am darauffolgenden Sonntag tanzten wir ihn zusammen mit der Gemeinde. Und wir hatten jede Menge Spaß: Wir wetteiferten auf der Kegelbahn, wir tanzten nach Musik im Sitzen, wir fertigten Brezeln, Schnecken und traditionelle Zöpfe aus Salzteig und wir amüsierten uns köstlich beim Improvisationstheater! Unvergesslich wird uns die böse Hexe (beeindruckend:  Uli Veigel!) mit Hänsel und Gretel  bleiben! Die Mitarbeiter hatten dazu ein sehr kreatives Hexenhaus mit echten Lebkuchen gebaut und einen Backofen dazu!

Der Überraschungs-Ausflug ging nach Ilsfeld zur Oetinger Mühle, wo man auch einkaufen konnte. Es gab eine kleine Mühlenführung, danach konnten wir im schattigen Freien Kaffee trinken. Die sensationell großen Kuchenstücke wurden von den Gästen kaum geschafft! Wohlbehalten wieder zu Hause angekommen, bedankten sich die Teilnehmer überschwänglich, sie hatten die zwei Urlaubstage ohne Koffer sehr genossen!