Besinnung

Liebe Leserinnen und Leser,

Corona - alles vorbei ?
Noch ist die Zeit der Entbehrungen durch die coronabedingten Einschränkungen nicht vorbei und wer hätte gedacht, wie plötzlich und einschneidend sich die Ernsthaftigkeit dieses bedrohlichen Virus auf unser öffentliches und kirchengemeindliches Leben auswirkt? So wurde nach einigen Telefonaten der Leitungsverantwortlichen Samstag nachmittags notgedrungen entschieden, den Gottesdienst am gleich darauffolgenden Sonntag absagen zu müssen. Weitere Vorgaben zur Eindämmung der rasanten Infektionen wurden erst nach und nach von der Kirchenleitung bekanntgegeben und angesichts der Strenge der Maßnahmen erscheint es doch wenigstens tröstlich, welche Ideen seither auf den Weg gebracht werden konnten.
Neben der Predigt „to go“ zum Mitnehmen an der Kirche wird abends um halb acht mit Glockenläuten zu Gebet und Besinnung eingeladen. Einzelnes Singen und Musizieren ist mancherorts regelmäßig zu hören. Besprechungen und Kontakte finden dank moderner Technik über Telefon- und Videokonferenzen statt. Gute Alternativen, die aber die direkte Begegnung und das gemeindliche Leben nicht komplett ersetzen können.

Anstelle der gewohnten Gottesdienste in unserer Kirche hat sich das digitale Format der Online-Gottesdienste etabliert: Erst einmal viel Aufwand, aber auch viele virtuelle Besucher/-innen sind da Sonntag für Sonntag zu verzeichnen. Ein richtiggehendes Erfolgsmodell, das auch nach der allmählichen Rückkehr zur Normalität seinen Stellenwert behalten wird.
Ein dickes Dankeschön an alle, die bei den digitalen Gottesdiensten vor und hinter der Kamera mitgewirkt haben und sich um die Bearbeitung des Materials bis hin zur Veröffentlichung auf unserer Homepage gekümmert haben!
Sie finden hier auf der Homepage unter Gottesdienste/Predigten weiterhin einen wöchentlichen kurzen Impuls. Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot nutzen, wann immer es zeitlich „passt“.
Ingo G. Walter