Grüß Gott bei der Ev. Kirchengemeinde Großingersheim

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Wir möchten Ihnen einen Einblick in unser Gemeindeleben geben, Sie informieren und die Lust bei Ihnen wecken, einen Gottesdienst in unserer Martinskirche zu besuchen oder bei einer unserer zahlreichen Gruppen mitzumachen. Sie sind dazu herzlich eingeladen!

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetseite!

 




Investiturgottesdienst für Pfarrer Ingo Gerhard Walter und Willkommens-Gemeindefest

Bilder: Peter Aymar

Hansjörg Schall und Mathias Orth bedanken sich bei unserer Vakaturvertretung Frau Pfarrerin Frey

Nach rund siebenmonatiger Vakatur wurde die
Pfarrstelle in Großingersheim zum 01.11.2018 wieder
besetzt. Die Wiederbesetzung der Pfarrstelle
ist damit erfreulicherweise zügig wieder gelungen.
Ebenso konnte die erforderliche Renovierung des
Pfarrhauses bis dahin abgeschlossen werden. Neuer
Pfarrer von Großingersheim ist Herr Ingo Gerhard
Walter, der inzwischen mit seiner Ehefrau und seiner
fünfjährigen Tochter in das frisch renovierte
Pfarrhaus eingezogen ist.
In einem feierlichen Gottesdienst am 11.11.2018 in
der fast vollständig besetzten Martinskirche wurde
Pfarrer Walter von Dekan Eberhard Feucht aus Besigheim als Pfarrer von Großingersheim
investiert, d. h. in sein geistliches Amt eingesetzt.
Nachdem bereits das Interesse am Gottesdienst sehr groß war, war der Andrang
im evangelischen Gemeindehaus beim anschließenden Willkommens-
Gemeindefest nicht geringer, da sich dort die Gelegenheit bot, den neuen Pfarrer
näher kennen zu lernen und mit ihm auch ein paar persönliche Worte zu
wechseln.
Auch einige Mitglieder der Kirchengemeinde Nellmersbach,
in der Herr Pfarrer Walter zuletzt tätig gewesen
war, begleiteten ihn bei seinem Amtswechsel
nochmals und waren gerne in der Kirche und im
Gemeindehaus in Großingersheim dabei.
Ob des großen Interesses schien dabei das Gemeindehaus
um die Mittagszeit beinahe aus allen
Nähten zu platzen. Nach den Gruß- und Willkommensworten
verschiedener Institutionen stellten
sich am Nachmittag einige Gruppen unserer Kirchengemeinde
mit verschiedenen Beiträgen dem
„Neuen“ vor. Auch bei der Festgemeinde stießen
die sehr abwechslungsreichen Beiträge auf reges
Interesse. Schließlich konnten die Besucher dann noch bei einem Sofa-Interview
vieles über die Familie von Herrn Walter, seinen beruflichen Werdegang
und seine Interessen erfahren.
Nach dem Abschluss des Gemeindefests mit einem gemeinsamen Lied und
nachdem das Gemeindehaus schließlich wieder aufgeräumt war, waren alle
- einschließlich Pfarrer Walter - irgendwie erschöpft, aber auch froh über den
gelungenen Tag.
Hansjörg Schall

 

 

Kirchliche Nachrichten für die Zeit vom 14.12. - 21.12.2018

Aktuelle wöchentliche Nachrichten unserer Kirchengemeinde

mehr

Bilderspende für die Renovierung der Martinskirche

Die Evangelische Kirchengemeinde Großingersheim freut sich über eine Einnahme im September 2018 von 900,00 € für die Kirchenrenovierung durch denVerkauf von 16 Bildern, die Herr Winfried Cramer großzügig gespendet hat und die jeweils für 50,00€einen Käufer / eine Käuferin gefunden haben.Unsere...

mehr

Erntedank 2018

    Ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender der zahlreichen Erntegaben. Auch in diesem Jahr konnte der Altarraum mit einer bunten Mischung an verschiedensten Lebensmitteln aus Obst und Gemüse aber auch bereits veredelter Waren, wie Nudeln, Mehl und Konserven geschmückt werden....

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr

  • Prüfsteine für die Digitalisierung

    Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie.

    mehr