WoGeLe 2017 - Ein Rückblick

WoGeLe 2017 war mit seinen 12 Jugendlichen und 5 Betreuern wieder ein tolles Erlebnis.

Nachdem 2016 leider kein WoGeLe stattgefunden hat, starteten am Sonntag, den 16. Juli 2017, insgesamt 12 Jugendliche und 5 Betreuer in eine Woche gemeinsamen Lebens. Das WoGeLe fand dieses Jahr zum insgesamt fünften Mal in Ingersheim statt.
Die Jugendlichen im Alter von 13 – 16 Jahren trafen sich am Sonntagmorgen im Gemeindehaus, sodass man als Startschuss gemeinsam zum Gottesdienst ins Karl-Ehmer-Stift gehen konnte. Zurück im Gemeindehaus wurde zusammen Mittag gegessen und anschließend das Gemeindehaus wohnhaft eingerichtet. So wurden die Schlafzimmer bezogen und Matratzen aufgepumpt, der Essensraum aufgebaut, Sofas verrückt und eine Chillecke eingerichtet. Für den Abend bereiteten die Betreuer eine Spieleshow vor, bei der sich alles rund um  verschiedene RTL-Sendungen drehte. Beispielsweise gab es bei „Formel 1“ ein Bobbycarrennen, bei „Der  Bachelor“ musste ein Heiratsantrag inszeniert werden und bei „DSDS“ wurde bei Singstar um die Wette  gesungen. Wie jeden Abend wurde als Abschluss gemeinsam gesungen und es gab eine Abendandacht. Auch der nächste Morgen startete mit gemeinsamen Singen und Beten, was leicht schwierig war, aufgrund der verschlafenen Stimmen ☺ Wie jeden Tag frühstückte man danach gemeinsam und die Jugendlichen wurden zur Schule geschickt.
Wenn die meisten nach dem Schultag wieder zurück waren, wurde nach dem Mittagssnack gemeinsam Karten gespielt, gesungen, mit der Wii gespielt und getanzt oder die ein oder andere Flachwitz-Challenge veranstaltet, die unter anderem auch in so mancher Wasserschlacht endete. Am Mittwochmittag wurde noch eine große Plane auf der Wiese ausgelegt, die durch Wasser und Spülmittel zu einer Rutsche umfunktioniert wurde, welche zusätzlich zu anderen Wasserspielen bei den heißen Temperaturen eine super Abkühlung war.
Neben einem Filmabend und „Der große Preis“ als Abendprogramm war der von Robin Kohler und David Majer vorbereitete „Room Escape“ ein Highlight in unserer Woche. Die beiden stellten alle vor das Rätsel, welcher Gemeinderat die Baupläne für die Kirchenrenovierung gestohlen hat. Um das herauszufinden, mussten in Gruppen im ganzen Haus Hinweise, Schlüssel und Codes gesucht werden, sodass man alle - bis auf einen - ausschließen und schließlich den Täter überführen konnte. Ein riesen Danke an Robin und David für die Mühe und dieses coole Spiel.
Am Freitag, den 21.07, war WoGeLe leider schon wieder am letzten Tag angelangt. So wurde nach der Schule alles aufgeräumt, geputzt und das Gemeindehaus wieder stubenrein verlassen. Beim gemeinsamen Grillen mit allen Teilnehmern am Nachmittag ließ man die Woche noch einmal Revue passieren und entspannt ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön geht vor allem an die Kirchengemeinde, die uns bei den Vorbereitungen und während der Woche stets unterstützt hat und uns auch das Gemeindehaus zur Verfügung gestellt hat. Wir bedanken uns ebenfalls bei allen, die wegen WoGeLe das Gemeindehaus diese Woche nicht nutzen konnten, sowie bei all denen, die uns mit Essensspenden eine Freude bereitet haben.
Es war eine super schöne und stets witzige Woche mit einer tollen Gemeinschaft.
Bis nächstes Jahr!
Tim Henning